Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Seite 17 von 19
10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Feuer und Flamme für den Umweltschutz

Feuer und Flamme für den Umweltschutz Heizen, aber nicht verheizen Holz, Braun- und Steinkohle sind Brennstoffe, die Sie jederzeit bei Ihrem Händler erwerben können. Eben diese Brennstoffe sind jedoch teilweise in Jahrtausende währenden Prozessen in der Natur entstanden und somit nicht unerschöpflich!Feuer und Flamme für den Umweltschutz



Heizen, aber nicht verheizen Holz, Braun- und Steinkohle sind Brennstoffe, die Sie jederzeit bei Ihrem Händler erwerben können. Eben diese Brennstoffe sind jedoch teilweise in Jahrtausende währenden Prozessen in der Natur entstanden und somit nicht unerschöpflich! Aktiver Umweltschutz verlangt also auch rücksichtsvollen Umgang mit den wertvollen und teuren Energiereserven. Energiesparend Heizen setzt voraus, dass Sie - den Brennstoff den jeweiligen Gegebenheiten in Art und Menge anpassen - die Bedienungsanleitung Ihrer Feuerstätte genau befolgen - nur mit lufttrockenem Holz heizen - für eine ausreichende Luftzufuhr sorgen - Kaminöfen oder offene Kamine mit Türen verwenden.



So wird der Wald nicht sauer Seit Jahrhunderten spielt das Feuer eine bedeutende Rolle in der Entwicklung unserer Zivilisation. Im Laufe dieser Zeit haben wir jedoch auch erkannt, wie schädlich Feuer für die Umwelt sein kann. Damit aus dem Heizen mit festen Brennstoffen nicht ein Spiel mit dem Feuer wird, gelten seit dem 1. Oktober 1988 bestimmte Anforderungen für das Betreiben von Kleinfeuerungsanlagen. Die Belastungen für die Umwelt sind geringer, wenn Sie - nur mit Brennstoffen heizen, die für Ihre Feuerungsanlage zugelassen sind - nur mit lufttrockenem Holz heizen - für eine ausreichende Luftzufuhr sorgen - kein Papier oder Abfälle verbrennen.



Bringen Sie Ihr Holz ins Trockene Die richtige Lagerung des Brennholzes ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für das umweltbewusste Heizen mit Holz. Nur so lässt sich gewährleisten, dass optimale Brennwerte erzielt werden und Schadstoffe die Natur nicht unnötig belasten.













Aus der Praxis

Aus der Praxis Bei der täglichen Arbeit treffen die Schornsteinfeger immer wieder Feuerungsanlagen an, die die Gesundheit und das Leben der Bewohner wesentlich beeinträchtigen.Aus der Praxis



Bei der täglichen Arbeit treffen die Schornsteinfeger immer wieder Feuerungsanlagen an, die die Gesundheit und das Leben der Bewohner wesentlich beeinträchtigen. Die Abbildungen zeigen, wie Abgassysteme von modernen und neuen Feuerstätten nach wenigen Jahren aussehen können.





















Mündungen von Abgasleitungen

Mündungen von Abgasleitungen Anordnung der Mündung bei Luft-Abgas-Systemen Bei der Ausführung von Luft-Abgas-Systemen sind die Anforderungen der DIN 18 160-1 Dezember 2001 zu beachten.Mündungen von Abgasleitungen



Anordnung der Münung bei Luft-Abgas-Systemen

Bei der Ausführung von Luft-Abgas-Systemen sind die Anforderungen der DIN 18 160-1 Dezember 2001 zu beachten.

Energieberatung

Energieberatung Pressmitteilung 2/2002 Energieberatung durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg Das Ministerium für Umwelt- und Verkehr Baden-Württemberg hat zusammen mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag den Energie-Spar-Check ins Leben gerufen. Die Schornsteinfeger in Baden-Württemberg haben sich in diesem Bereich weitergebildet.Energieberatung



Pressmitteilung 2/2002 Energieberatung durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg Das Ministerium für Umwelt- und Verkehr Baden-Württemberg hat zusammen mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag den Energie-Spar-Check ins Leben gerufen. Die Schornsteinfeger in Baden-Württemberg haben sich in diesem Bereich weitergebildet. Jeder Betrieb ist in der Lage eine Energieberatung durchzuführen. Die Schornsteinfeger unterstützen tatkräftig diese Aktion des Umwelt- und Verkehrsministeriums. Das Umwelt- und Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert jede Energieberatung mit 100,00 Euro. 473 durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg beratene Hauseigentümer ließen Energie-sparmaßnahmen durchführen. In diese Verbesserungsmaßnahmen wurden 9.257.951 Euro investiert Diese Summe kommt nicht nur der Energieeinsparung und die damit verbundene Reduzierung der CO2-Emissionen zu Gute, ja es werden auch Arbeitsplätze im Fachhandwerk gesichert bzw. geschaffen. Dies ist bei den heutigen Arbeitslosenzahlen nicht unwesentlich. Das Mehrwertsteuereinkommen für den Staat liegt bei 1.5 Mill. Euro. Demgegenüber stehen nur 67.000,00 Euro Fördermittel. Klimaveränderung, Erderwärmung und Hochwasser sind Schlagworte die derzeit jeden beschäftigen müs-sen. Wer weis aber schon, wo er anfangen soll. Durch eine vom Schornsteinfegerhandwerk durchgeführte neutrale Energieberatung erhält ein Hauseigentümer Lösungsvorschläge, wie er seinen Energieverbrauch sinnvoll und effektiv reduzieren kann. Sei es durch eine Dach. bzw. Außenwanddämmung, Austausch einer Feuerungsanlage oder Fenstern, Dämmung der Keller-decke etc. Antropogene, also von Menschen geschaffene Treibhausgase sind wesentlich mitverantwortlich für die Veränderung unseres Klimas. Pro Verbesserungsmaßnahme können bis zu 30% an Energie eingespart waren. Dies bedeutet auch einen tonnenweisen Rück-gang der Treibhausgase. Zum Glück gibt`s den Schonsteinfeger Weiter Informationen erhalten Sie unter:



Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg

Königstraße 94

89077 Ulm



Telefon: 07 31 / 93 68 80

Telefax: 07 31 / 9 36 88 20

E-Mail: LIV-ULM@T-Online.de

www.schornsteinfeger-liv-bw.de

Der LIV

Geschäftsstelle

Infos zur
Geschäftsstelle des LIV

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Schornsteinfegerinternat

Ausbildung

Infos zum
Schornsteinfegerinternat