Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Seite 17 von 19
10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Energieberatung

Energieberatung Pressmitteilung 2/2002 Energieberatung durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg Das Ministerium für Umwelt- und Verkehr Baden-Württemberg hat zusammen mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag den Energie-Spar-Check ins Leben gerufen. Die Schornsteinfeger in Baden-Württemberg haben sich in diesem Bereich weitergebildet.Energieberatung



Pressmitteilung 2/2002 Energieberatung durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg Das Ministerium für Umwelt- und Verkehr Baden-Württemberg hat zusammen mit dem Baden-Württembergischen Handwerkstag den Energie-Spar-Check ins Leben gerufen. Die Schornsteinfeger in Baden-Württemberg haben sich in diesem Bereich weitergebildet. Jeder Betrieb ist in der Lage eine Energieberatung durchzuführen. Die Schornsteinfeger unterstützen tatkräftig diese Aktion des Umwelt- und Verkehrsministeriums. Das Umwelt- und Verkehrsministerium Baden-Württemberg fördert jede Energieberatung mit 100,00 Euro. 473 durch das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg beratene Hauseigentümer ließen Energie-sparmaßnahmen durchführen. In diese Verbesserungsmaßnahmen wurden 9.257.951 Euro investiert Diese Summe kommt nicht nur der Energieeinsparung und die damit verbundene Reduzierung der CO2-Emissionen zu Gute, ja es werden auch Arbeitsplätze im Fachhandwerk gesichert bzw. geschaffen. Dies ist bei den heutigen Arbeitslosenzahlen nicht unwesentlich. Das Mehrwertsteuereinkommen für den Staat liegt bei 1.5 Mill. Euro. Demgegenüber stehen nur 67.000,00 Euro Fördermittel. Klimaveränderung, Erderwärmung und Hochwasser sind Schlagworte die derzeit jeden beschäftigen müs-sen. Wer weis aber schon, wo er anfangen soll. Durch eine vom Schornsteinfegerhandwerk durchgeführte neutrale Energieberatung erhält ein Hauseigentümer Lösungsvorschläge, wie er seinen Energieverbrauch sinnvoll und effektiv reduzieren kann. Sei es durch eine Dach. bzw. Außenwanddämmung, Austausch einer Feuerungsanlage oder Fenstern, Dämmung der Keller-decke etc. Antropogene, also von Menschen geschaffene Treibhausgase sind wesentlich mitverantwortlich für die Veränderung unseres Klimas. Pro Verbesserungsmaßnahme können bis zu 30% an Energie eingespart waren. Dies bedeutet auch einen tonnenweisen Rück-gang der Treibhausgase. Zum Glück gibt`s den Schonsteinfeger Weiter Informationen erhalten Sie unter:



Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg

Königstraße 94

89077 Ulm



Telefon: 07 31 / 93 68 80

Telefax: 07 31 / 9 36 88 20

E-Mail: LIV-ULM@T-Online.de

www.schornsteinfeger-liv-bw.de

Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg

Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg Pressmitteilung 3/2002 Das Schornsteinfegerhandwerk Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg betreut rund 2,1 Mio. Gebäude. Legt man 3 Personen pro Gebäude zu Grunde, so werden vom Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg rund 6,3 Mio. Bürger betreut.Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg



Pressmitteilung 3/2002 Das Schornsteinfegerhandwerk Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg betreut rund 2,1 Mio. Gebäude. Legt man 3 Personen pro Gebäude zu Grunde, so werden vom Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg rund 6,3 Mio. Bürger betreut. Die Dienstleistungen im vorbeugenden Brandschutz, Umweltschutz sowie die Mitarbeit bei Neu- und Um-bauten tragen wesentlich zur Erhaltung unseres Volks-vermögens und der Umwelt bei. Aus diesem Grunde dürfen im häuslichen und gewerblichen Bereich die staatsentlastenden Tätigkeiten nicht dem freien Markt und dem Wettbewerb überlassen werden. Das Schornsteinfegerhandwerk in Baden-Württemberg leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Feuersicherheit, der Verbesserung der Luftqualität und der Energieeinsparung. In Baden-Württemberg gibt es 932 Kehrbezirke, die von genau so viel Bezirksschornsteinfegermeister verwaltet werden. In diesen Betrieben sind rund 1850 MitarbeiterInnen beschäftigt. Derzeit werden ca. 160 Jugendliche zum SchornsteinfergerIn ausgebildet. Zusammen erreichen die Bezirksschorn-steinfegermeister in Baden-Württemberg einen netto Jahresumsatz von 116 Mill. Euro Eine Forsa-Umfrage hat ergeben, dass 49 % der Kun-den mit dem Schornsteinfeger sehr zufrieden, 42 % zufrieden und lediglich 5 % nicht zufrieden sind. Der Rest antwortete mit ?weiß nicht?. Diese bundesweit durch-geführte repräsentative Umfrage ist für unser Handwerk erfreulich Beim Schornsteinfegerwesen handelt es sich um einen Bereich, in dem öffentliche bzw. staatlich vorgegebene Aufgaben von beliehenen privaten Handwerksunter-nehmen wahrgenommen werden. Rechtlich gesehen ist die Beleihung privater Handwerksunternehmen mit ho-heitlichen Aufgaben eine Form der Privatisierung. Insoweit ist die Aufgabenwahrnehmung im Schornsteinfegerhandwerk bereits nach geltendem Recht privatisiert.



Zum Glück gibt`s den Schonsteinfeger





Weitere Informationen erhalten Sie unter

Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg



Königstraße 94

89077 Ulm

Telefon: 07 31 / 93 68 80

Telefax: 07 31 / 9 36 88 20

E-Mail: LIV-ULM@T-Online.de

www.schornsteinfeger-liv-bw.de



Die CO-Messung: Das wichtigste auf einen Blick

Die CO-Messung: Das wichtigste auf einen Blick Was wird geprüft? Der Schornsteinfeger führt einmal jährlich an Gasgeräten eine Abgaswegüberprüfung einschließlich CO-Messung durch.Die CO-Messung: Das wichtigste auf einen Blick



Was wird geprüft?

Der Schornsteinfeger führt einmal jährlich an Gasgeräten eine Abgaswegüberprüfung einschließlich CO-Messung durch.

Dabei kontrolliert er:



1. Werden die Abgase zügig und vollständig ins Freie abgeführt?

2. Strömt der Feuerstätte genügend Verbrennungsluft zu?

3. Wie hoch ist der CO-Gehalt der Abgase?



Die Überprüfung dient vor allem zur Erhaltung der Betriebssicherheit; sie trägt dazu bei, dass Ihr Gasgerät möglichst sparsam und umweltfreundlich arbeitet.



Was sagt der CO-Wert aus?

Hohe CO-Werte sind ein Zeichen für schlechte Verbrennungsqualität, zu hohen Energieverbrauch und erhöhte Umweltbelastung. Deshalb ist es wichtig, ihre Ursachen zu beseitigen. Was müssen Sie tun? Wenn Mängel festgestellt werden, händigt Ihnen der Schornsteinfeger ein Prüfprotokoll aus. Sie müssen dann innerhalb der festgesetzten Frist das Gasgerät durch einen Fachbetrieb warten lassen.



Wenn Sie mehr wissen möchten oder etwas unklar ist, fragen Sie Ihren Schornsteinfeger. Er hilft Ihnen gerne weiter.

Hinweise für die Errichtung und Änderung von Feuerungsanlagen



Hinweise für die Errichtung und Änderung von Feuerungsanlagen



Nach den baurechtlichen Bestimmungen sind Feuerungsanlagen verfahrensfrei . Das gilt: - für die Errichtung eines Schornsteins - für die Verminderung des Schornsteinquerschnitts - für den Einbau einer Abgasleitung - für die Neuinstallation oder den Austausch einer Feuerstätte. Bitte beachten Sie: Es besteht eine Anzeigepflicht beim Bezirksschornsteinfegermeister vor der Maßnahme und eine Abnahmepflicht vor der Inbetriebnahme der Feuerungsanlage. Dies gilt für alle Feuerungsanlagen mit festen, flüssigen und gasförmigen Brennstoffen. Sie benötigen eine Bescheinigung des Bezirksschornsteinfegermeisters über die Brandsicherheit und die sichere Abführung der Verbrennungsgase. Die Landesbauordnung fordert vom Bauherr, Eigentümer oder Betreiber: Mindestens 10 Tage vor Beginn der Ausführung oder Veränderung von - Schornsteinen - Schornsteinquerschnitten - Einbau von Abgasleitungen - Erneuerungen oder Änderungen an Feuerstätten dem Bezirksschornsteinfegermeister die erforderlichen technischen Angaben über Feuerungsanlagen vorzulegen. Damit Ihre Feuerungsanlage sicher betrieben werden kann und unnötige, zum Teil erhebliche Kosten für die Mängelbeseitigung vermieden werden können, empfehlen wir Ihnen, eine Bauzustandsbesichtigung durch den Bezirksschornsteinfegermeister vor dem Verputzen der Schornsteine durchführen zu lassen. Dadurch schaffen Sie die besten Voraussetzungen für die mängelfreie Bescheinigung über die Brandsicherheit und die sichere Abführung der Verbrennungsgase Ihrer Feuerungsanlage. Wir bieten Ihnen jederzeit eine neutrale Beratung beim Einbau von Schornsteinen, Abgasleitungen und Feuerstätten an. Auf diese Weise betreut Sie der Bezirksschornsteinfegermeister während der gesamten Planungs- und Bauphase. Die Schlussabnahme der Feuerungsanlage muss vor Inbetriebnahme der Feuerungsanlage erfolgen.

Der LIV

Geschäftsstelle

Infos zur
Geschäftsstelle des LIV

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Schornsteinfegerinternat

Ausbildung

Infos zum
Schornsteinfegerinternat