Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
LIV BADEN-WÜRTTEMBERG
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Seite 9 von 19
5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Kosten senken mit dem Schornsteinfeger

Kosten senken mit dem Schornsteinfeger Beratungsangebot nutzen Die Kostenbilanz privater Haushalte macht es deutlich: Rund Dreiviertel des häuslichen Energiebedarfs wird für die Heizung aufgewendet. Steigende Ausgaben für Erdgas und Öl machen sich demnach nahezu überall bemerkbar.Kosten senken mit dem Schornsteinfeger





Beratungsangebot nutzen







Die Kostenbilanz privater Haushalte macht es deutlich: Rund Dreiviertel des häuslichen Energiebedarfs wird für die Heizung aufgewendet. Steigende Ausgaben für Erdgas und Öl machen sich demnach nahezu überall bemerkbar. So ist es nicht verwunderlich, wenn immer mehr Hausbesitzer und Mieter nach Möglichkeiten suchen, um die eigenen vier Wände sparsam zu beheizen. Insbesondere die Art der Wärmeerzeugung, der genutzte Brennstoff und die damit verbundenen Kosten werden zur Diskussion gestellt.



Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg



Königstrasse 94



89077 Ulm



Tel. 0731/936880



Fax 0731/9368820



Email: liv-Ulm@t-online.de



Internet: www.schornsteinfeger.de



Redaktion:



Achim Heckel



Mit dem zuständigen Schornsteinfeger steht für alle Fragen rund ums Heizen eine zuverlässige Informationsquelle zur Verfügung. Als Fachmann informiert er zu den Themen Brennstoffverbrauch, Abgas- und Feuerungstechnik ebenso wie zum Schadstoffausstoß oder Brand- und Umweltschutz. Ist ein Kaminofen anzuschließen? Steht ein Austausch einer Feuerstätte an? Oder soll eine Heizungsanlage mit solarer Warmwasserbereitung nachgerüstet werden? Der ?Schwarze Mann? kennt sich aus und kann zahlreiche Tipps zur Energieeinsparung geben. Auch Informationen zu aktuellen Förderprogrammen - etwa für regenerative Energieformen - gehören zu diesem Spektrum.



Zwei Aspekte sind dem Schornsteinfeger in der Beratung sehr wichtig: Qualität und Neutralität. Er will seinen Kunden schließlich keine Produkte verkaufen, sondern sie bei der Suche nach der optimalen Lösung unterstützen.



Heizen mit Öl

Der Schornsteinfeger berät: Ölheizung? Brennwerttechnik sparsam und umweltfreundlich Technische Neuerungen werfen für den Verbraucher immer wieder Fragen auf. So zum Beispiel bei der Ölbrennwerttechnik. Hier kann der Schornsteinfeger als kompetenter Ansprechpartner rund ums Heizen und Energiesparen helfen.Der Schornsteinfeger berät:



Ölheizung? Brennwerttechnik sparsam und umweltfreundlich



Technische Neuerungen werfen für den Verbraucher immer wieder Fragen auf. So zum Beispiel bei der Ölbrennwerttechnik. Hier kann der Schornsteinfeger als kompetenter Ansprechpartner rund ums Heizen und Energiesparen helfen.



Eine Broschüre, die das Institut für wirtschaftliche Ölheizung e.V. IWO zusammen mit dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks ZIV herausgegeben hat, informiert über die wesentlichen Punkte der neuen Ölbrennwerttechnik. Sie zeichnet sich vor allem durch eine sehr gute Energieausbeute aus, das heißt mehr Wärme aus weniger Brennstoff. Außerdem kann die Technik ? insbesondere bei Nutzung des schwefelarmen Heizöls EL ? wesentlich zur Reduzierung von Schadstoffemissionen und zur Schonung der Ressourcen beitragen.



Damit verfolgen Mineralölwirtschaft und Schornsteinfegerhandwerk die selben Ziele: Eine moderne Heizungsanlage soll sicher, sparsam und umweltfreundlich arbeiten.



Erhältlich ist die Broschüre beim zuständigen Schornsteinfeger ? Information, die sparen hilft.





Energie sparen, Umwelt entlasten und Geldbeutel schonen

Energie sparen, Umwelt entlasten und Geldbeutel schonen: Mit Schornstein und Schornsteinfeger Mit einem Anteil von etwa 77 % bildet die Heizung den größten Posten beim häuslichen Energieverbrauch. Kein Wunder also, dass Hausbesitzer und Mieter immer häufiger nach Einsparpotentialen bei der Wärmeversorgung suchen. Flexibilität ist das Gebot der Stunde. Energie sparen, Umwelt entlasten und Geldbeutel schonen:



Mit Schornstein und Schornsteinfeger



Mit einem Anteil von etwa 77 % bildet die Heizung den größten Posten beim häuslichen Energieverbrauch. Kein Wunder also, dass Hausbesitzer und Mieter immer häufiger nach Einsparpotentialen bei der Wärmeversorgung suchen. Flexibilität ist das Gebot der Stunde.





Gesamtenergieeffizienz

Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg LIV Umsetzung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden Mitwirkung des Schornsteinfegerhandwerks Ab Januar 2006 ist vom Eigentümer gemäß dieser Richtlinie bei Bau, Verkauf oder Neuvermietung von Gebäuden dem potenziellen Käufer oder Mieter ein Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz (Energiepass) vorzulegen.



Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks Baden-Württemberg LIV



Umsetzung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden



Mitwirkung des

Schornsteinfegerhandwerks



Ab Januar 2006 ist vom Eigentümer gemäß dieser Richtlinie bei Bau, Verkauf oder Neuvermietung von Gebäuden dem potenziellen Käufer oder Mieter ein Ausweis über die Gesamtenergieeffizienz (Energiepass) vorzulegen.



Zur praktischen Umsetzung führte die Deutsche Energie-Agentur (dena) zwischen 2003 und 2004 einen Feldversuch durch. Dieser sollte klären, wie hoch der Aufwand zur Erstellung eines Energiepasses ist und wo das ?Optimum? zwischen Genauigkeit und Aufwand/Kosten liegt. Dabei wurden in 33 Regionen Deutschlands 4.122 Energiepässe von 393 Ausstellern, u. a. Architekten, Bauingenieure, Baustatiker und Handwerksmeister, ausgegeben. 102 der Aussteller ? das sind 26 % - waren Schornstein­feger. Diese hohe Anzahl ist darauf zurückzuführen, dass von den 7.948 deutschen Kehrbezirken bereits jeder zweite mit einem ?geprüften Energieberater des Handwerks? besetzt ist.



Die Auswertung machte auch deutlich, dass der Energiepass eine hohe Markttransparenz und Akzeptanz hat und von den Akteuren verstanden wird. Über 80 % der 1.000 befragten Gebäudeeigentümer ? vom Einfamilienhaus­besitzer bis zur großen Wohnungs­baugesellschaft ? erhoffen sich vom Energiepass eine bessere Kenntnis des eigenen Gebäudes, Hinweise auf mögliche Modernisierungsmaßnahmen und Möglich­keiten die Heizkosten zu senken.



70 % der befragten Hausbesitzer wollen die aufgeführten Modernisierungstipps ganz oder teilweise umsetzen.



Die Ergebnisse ermutigen und zeigen, dass die nach Paragraph 13 der Energie-Einsparverordnung (EnEV) erforderliche Ausstellung von Energiebedarfsausweisen nach den Verfahren des Feldversuchs vorgenommen werden kann.



Die dena baut zur Zeit eine Datenbank für zertifizierte Aussteller auf. Das Schornstein­fegerhandwerk ist mit einer großen Zahl geprüfter Energieberater dabei und kann deshalb eine kostengünstige Erstellung von Energiepässen im gesamten Bundesgebiet gewährleisten.



Der LIV

Geschäftsstelle

Infos zur
Geschäftsstelle des LIV

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Informationen zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger

Schornsteinfegerinternat

Ausbildung

Infos zum
Schornsteinfegerinternat